Was ist Unternehmensresilienz?

Ihr Schutzschirm für Ihr Unternehmen


Wenn Sie den Begriff Unternehmensresilienz, oder auch bekannt als organisationale Resilienz, hören, fragen Sie sich vielleicht, ob hier nicht wieder alter Wein in neuen Schläuchen angeboten wird. Unsere Antwort darauf ist ein klares NEIN. Unternehmensresilienz bedeutet einen Werte- und Einstellungswandel.


Der Begriff Resilienz ist Ihnen möglicherweise eher als eine individuelle Strategie bekannt. Das Konzept der Unternehmensresilienz hat sich in den vergangenen Jahren jedoch deutlich entwickelt. 

Und wenn es um Resilienz in Unternehmen geht, können Sie sich zum einen fragen, wie Sie in der Vergangenheit Herausforderungen im Unternehmen gemeistert haben und zum anderen, wie gut Sie auf künftige Herausforderungen vorbereitet sind.  

Ebenso wie Individuen können also auch Firmen an gemeisterten Krisen und Herausforderungen wachsen. Und Herausforderungen gibt es in der heutigen Zeit genug: Digitalisierung, Globalisierung, Fachkräftesituation, Energiewende, Wertewandel, Überlastungen, politische Umbrüche usw.

2017 wurde eine ISO-Norm veröffentlicht, in der Unternehmensresilienz oder organisationale Resilienz definiert wurde als "Fähigkeit einer Organisation, etwas abzufedern und sich in einer verändernden Umgebung anzupassen, um so zu ermöglichen, Ihre Ziele zu erreichen, zu überleben und zu gedeihen." (ISO-Norm 22316:2017)

Die von uns vorgenommene Dreiteilung in den bekannten Kategorien

greift diesen Geist, diese Haltung der Unternehmensresilienz konsequent auf, was Sie sowohl aus den benannten Inhalten entnehmen als auch in unserer Art der Zusammenarbeit spüren könen.

Die in der ISO-Norm 22316 genannten neun Resilienzschlüssel sollen an dieser Stelle stichpunktartig genannt werden. Die Grafik können Sie hier auch als pdf downloaden.


Und wie sieht Ihre Vision aus?

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit uns.