I have a dream
I have a dream

I have a dream

Stellen Sie sich vor, wir befinden uns in der Zukunft. Sagen wir, wir sind im Jahr 2040.

Sie sitzen an einem sonnigen, warmen Nachmittag gemeinsam mit einem Ihrer Enkelkinder auf einer Bank und Sie werden von Ihrem Enkel gefragt: „Du, warum hast du eigentlich so viele Freunde?“

Und Sie erwidern: „Wie kommst du denn darauf?“

„Na weil so viele Menschen gern mit dir reden und lächeln, wenn Sie wieder gehen!“

Ihre Antwort lautet: „Das ist eine lange Geschichte“.

Und Sie beginnen zu erzählen...

 
Wie alles begann

Wie alles begann

„Weißt du, es war vor vielen Jahren, als ich noch in meiner Firma arbeitete, da hatte ich mir vorgenommen, mein Unternehmen und auch ein klein wenig die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Damals redeten wir viel über Menschen, die unzufrieden auf Arbeit gingen und über Menschen, die zu wenig Zeit für ihre Familien hatten. Viele waren verunsichert, wie sich unsere Gesellschaft und wie es sich insgesamt auf der Welt weiterentwickeln würde: um unsere Natur stand es nicht besonders gut und keiner wusste so recht, ob wir es als Menschen schaffen würden, einen Weg zu finden, wie wir künftig miteinander leben wollen.

Die Unzufriedenheit und Verunsicherung war bis in meine Firma hinein spürbar.


15%

Hohe emotionale Bindung

70%

Geringe emotionale Bindung

15%

Keine emotionale Bindung



Die volkswirtschaftlichen Kosten aufgrund von innerer Kündigung belaufen sich auf eine jährliche Summe von bis zu

100   Milliarden

Quelle: Gallup Studie - ENGAGEMENT INDEX DEUTSCHLAND 2016

Wie alles begann
 
Die Zeit war gekommen


Auch ich hatte den Wunsch, damals etwas zu verändern. Ich wollte meinen Anteil leisten, dass es den Menschen in meinem Unternehmen gut ging.

 

Doch stattdessen erlebte ich auch mürrische, lustlose Kollegen, denen es scheinbar gleichgültig war, wie es in unserer Firma weitergeht. Es gab zu dieser Zeit wenig Lächeln, stattdessen viel Ärger unter den Kollegen. Und ich fragte mich mehr als einmal: Warum gibt es dieses Unternehmen überhaupt und was ist mein Beitrag in dem Großen und Ganzen?

 

Kann ich etwas verändern?

 

Ich hatte nur noch keine richtige Idee, wo ich ansetzen wollte. Und ich war kurz davor, alles hinzuschmeißen. Doch dann erinnerte ich mich daran, was mal ein berühmter Mann in einer Rede sagte: I have a dream.

 

Und ich fragte mich, was wohl mein Traum sei. So begann ich für mich zu überlegen, wie ich mir mein Unternehmen wünsche: dass Menschen gern auf Arbeit gehen und Spaß haben, dass Menschen ehrlich und respektvoll miteinander umgehen und dass wir ein gemeinsames Bild davon haben, wohin wir uns als Firma entwickeln wollen - erfolgreich und dennoch menschlich.

Und welche Geschichte werden Sie schreiben?

 
Auf den Weg machen
Auf den Weg machen

Auf den Weg machen

Mit diesem Traum begann ich mich auf die Suche zu machen nach anderen Menschen und nach anderen Unternehmen, die genau so dachten wie ich und die auch eine Vision davon hatten, wie Arbeit menschlicher sein kann und Menschen eigenverantwortlich und zufrieden leben können.

Und ich suchte mir Begleiter, die mich unterstützten, genau diese Ideen in die Tat umzusetzen.

Es war ein langer Weg und einige meiner damaligen Kollegen waren nicht bereit, diesen Weg mit mir zu gehen. Dafür kamen neue Menschen in mein Leben und gemeinsam veränderten wir die Welt ein wenig.

 
Es hat sich gelohnt

Es hat sich gelohnt

Und deshalb sitze ich heute so zufrieden mit dir hier und genieße den Blick zurück.

Es war ein langer Weg und es war gewiss nicht immer einfach, Leute für diesen Weg zu begeistern, aber letztlich hat es sich gelohnt. Und deshalb lächeln auch die Menschen, wenn sie wieder gehen: sie gehen mit einem guten Gefühl – mit dem gleichen guten Gefühl, wie es sich damals vor vielen Jahren in unserem Unternehmen entwickelt hat – und noch bis heute anhält."

Beide saßen noch eine Weile schweigend nebeneinander - und lächelten...

Es hat sich gelohnt

Und wie sieht Ihre Vision aus?


Lassen Sie uns gemeinsam Geschichte schreiben. Ihre Vision ist unsere Mission.



Lassen Sie uns ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. 



Kontakt aufnehmen